My Magic Mayflower -unser Mausi, Blümchen und manchmal Terrorkrümel, aber immer Seelenhund, hat uns am 13.3.16 völlig unerwartet verlassen! Sie durfte nichtmal ganz 7 Jahre alt werden. Mausi, du fehlst uns allen so sehr!

Nicki - unser erster Hund - Setter-Neufundländer-Deutsch Drahthaar-Mix- Nicki hat uns fast 15 Jahre begleitet - er musste alle unsere Hundeanfängerfehler ausbaden und hat sich trotzdem zu einem tollen Reitbegleiter entwickelt, der trotz der Jagdhundgene absolut wildfromm wurde!

Seelenhunde

 

Man spürt es - in seinem Denken, in seinem Handeln, in seinem Fühlen. Seelenhunde hat sie jemand genannt - jene Hunde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege. Die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen..,

Seelenhunde können von uns gehen, aber sie werden uns nie verlassen...

 

Friekos Black Queen - Queenie - sie kam nach Nicki zu uns - wir suchten damals einen etwas kleineren Hund, keinen Jagdhund und ein Mädel sollte es auch sein. Über einen Zeitschriftenbericht wurden wir auf den Australian Shepherd aufmerksam, fanden einen Züchter im Spessart und gingen ganz unbedarft Hundegucken. Propwash Raven Maid hatte gerade 2 Tage alte Welpen und wir adoptierten ein kleines Meerschweinchen. Dieses hat sich zu einem typischen Aussie gemausert und unsere Herzen, aber auch die aller Menschen denen sie begegnet ist mit ihrem Charme verzaubert. Wir durften 15 Jahre Freude mit Queenie haben bis sie uns wegen eines Herzinfarktes verliess. Sie war es, die uns auf Aussies geprägt hat!

Friekos Black Country Rose - Halbschwester zu Queenie kam mit 6 Monaten zu uns - sie war unser Wach- und Schmusehund - mit beiden Mädels begannen wir mit dem Agility-Sport und kamen mit beiden bis zur Leistungsklasse A2 - Rosie hat uns 13 Jahre begleitet und konnte noch unseren Sunny "anlernen" -

Douglas - Niederländisches Warmblut - er war nach langen Jahren der Pferdebegeisterung, vielen Bauernpferden, Reitschulpferden und 2 Reitbeteiligungen endlich, endlich mein erstes eigenes Pferd. Immer bemüht um seinen Reiter ging er buchstäblich durchs Feuer! Er hat mir geholfen eine schwere Krankheit zu überwinden und wir durften ihn bei uns haben bis er 26 Jahre alt war!

Actrice - Araber-Trakehner Stute mit Württemberger Brand -

unser "Reitpony" kam mit 2 1/2 Jahren zu uns und hat uns bis sie 22 Jahre alt war viel Freude gemacht - Actrice war ein lebhaftes, sehr menschenbezogenens Stütchen das alles für ihren Reiter geben wollte -

Nun ging auch unsere Spanierin über die Regenbogenbrücke. Ihre Bänderverletzung am Knie konnte nicht therapiert werden und im letzten Winter hat sie sehr darunter gelitten - sie kann die Hinterhand kaum mehr belasten und wir haben sie nach einem schönen Sommer auf der Weide erlöst.